Konfliktmoderation:

Konfliktmanagement im Team

Taucht ein Konflikt innerhalb einer Gruppe auf, der im Team nicht geklärt werden kann, bietet sich der Einsatz eines neutralen externen Moderators an, der die Konfliktparteien bei der Lösungsfindung unterstützt. Als Experte für diese Methode übernehme ich die Gesprächsführung und steuere die emotionalen Prozesse innerhalb der Gruppe.

Nachdem die Ausgangssituation besprochen und das Thema konkretisiert wurde, geht es darum, die unterschiedlichen Vorstellungen aller Teilnehmer herauszuarbeiten. Anschließend werden Lösungsideen erarbeitet, bewertet und geprüft. Am Ende stehen die Erstellung eines Aktionsplans sowie die gemeinsame Besprechung des Ergebnisprotokolls.

Zu meinen Aufgaben als Konfliktmoderator gehört es, einen strukturierten Gesprächsverlauf sicherzustellen, wenn nötig die Gemüter zu beruhigen und dafür zu sorgen, dass die Kommunikation insgesamt von einer wertschätzenden Grundhaltung geprägt ist.

So können Effizienz und Ergebnisqualität beim Konfliktmanagement in Unternehmen deutlich verbessert werden.

Bewährte Anwendungsgebiete:

  • Mitarbeiterteams
  • Führungsteams
  • Projektgruppen
  • Vereine
  • Interessenverbände